Rückruf  

Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 7:30 bis 16:00 Uhr unter 0512 / 58 24 67.

Sollen wir Sie zurückrufen?

captcha
   

Login Form  

   

Für alle JRK-MitarbeiterInnen gibt es ab sofort eine praktische Hilfe für ihre JRK-Tätigkeit: Die digitale Red Box - eine Sammlung hilfreicher Materialien, die Euch bei Eurer freiwilligen Tätigkeit für unsere Organisation unterstützt. Diese Sammlung wird laufend aktuell gehalten und ergänzt werden. Ihr findet Sie im Menüpunkt "Schulen".

Vorschläge für weitere Materialien, die dort zu finden sein sollen, richtet Ihr bitte an die Landesleitung.

Zutaten: eine Handvoll hochmotivierte Jugendrotkreuzgruppenmitglieder, ein paar Kilogramm frische Weihnachtskarten, einzelne von den Vorjahren übriggebliebene (aber noch genießbare!) Weihnachtskarten, vierzig handverlesene Lebkuchenpäckchen, dichtes  Schneetreiben draußen,  ein festlich dekorierter Christbaum in der Aula der Schule als Hintergrund.

Alle Zutaten werden vier Stunden lang während des Elternsprechtags bei gleichbleibend guter Stimmung präsentiert. Der Erlös des Verkauften kommt zu einem Teil in die Kartenaktion, zum anderen in den Sommercamp-Topf.
So geschehen am BRG Reutte. Das Rezept ist kostenlos weiterverwendbar!

 

Der traditionelle Nikolaus-Einzug des Tiroler Jugendrotkreuzes fand auch heuer wieder am 5. Dezember in Innsbruck statt. Der Heilige Nikolaus zog von der Pfarrkirche St. Nikolaus mit einer Schar von Engeln und Hirten, bestehend aus SchülerInnen der Volksschule St. Nikolaus und der Neuen Mittelschule Reichenau, bis zum Dom in die Innsbrucker Altstadt, wo er von Bischof Manfred Scheuer und Vizebürgermeister Christoph Kaufmann empfangen wurde. Die Wiltener Sängerknaben und die Blasmusikkapelle Mariahilf gaben Weihnachtslieder zum Besten und sorgten für eine festliche Umrahmung. Die besinnlichen Worte, die sich an die Menschen, vor allem an die vielen Kinder, richteten, betonten die traditionelle Bedeutung des Festes vom Heiligen Nikolaus, fernab von „Rauschebärten“ und „Glühkindeln“.

Mehr Infos zum Innsbrucker Nikolauseinzug des Jugendrotkreuzes.

Um das Wissen der Schülerinnen und Schüler rund um die kleine Erste Hilfe zu festigen und zu wiederholen und um auf Helfi-Bewerbe (Helfiade) zu üben, haben wir Fragenkataloge zum Helfi-Programm, Teil 1 und 2, erstellt.

Jeder Fragenkatalog

  • beinhaltet 25 Fragen
  • und deckt den gesamten Stoff des Programms "Helfi hilft dir helfen" ab.

 

Das Projekt "Lernhilfe für Kinder mit anderer Erstsprache als Deutsch" ist das erfolgreichste schulische Integrationsprojekt in Tirol - und das seit nun mehr 8 Jahren. Jährlich wird über 600 Kindern an rund 30 Tiroler Volksschulen durch dieses Jugendrotkreuz-Projekt Unterstützung geboten: Nicht nur schulische Belange finden in der Lernhilfe ihren Platz, auch die Selbstständigkeit der Kinder und die Verbesserung ihrer Deutschkenntnisse stehen im Mittelpunkt. Dabei sorgt das spielerische Lernen in Kleingruppen für die Beliebtheit der Lernhilfe besonders auch bei den Kindern.

Read More

...ist leicht gesagt und manchmal schwer zu entscheiden.

Die Dilemmageschichten des ÖJRK helfen bei der Werteerziehung.
Denn im Helfen steckt viel mehr als das anlassbezogene Lindern von unmittelbarer Not. Wer sich verpflichtet fühlt, anderen zu helfen, der braucht ein persönliches Wertesystem, einen Kompass, der sagt: Warum soll ich eingreifen? Wann soll ich eingreifen? Wie soll ich eingreifen? Für wen soll ich eingreifen?

Read More

Welttag der Kinderrechte am 20. November

„Kinder sind die verletzlichsten Mitglieder unserer Gesellschaft. Es ist daher unsere Aufgabe, sie zu schützen und uns für sie stark zu machen“, sagt Andrea Gerstenberger, Generalsekretärin des Österreichischen Jugendrotkreuzes. „Unsere ganz besondere Hilfe und Unterstützung brauchen Kinder und Jugendliche, die ohne Eltern in ein fremdes Land kommen.“

Read More

JRK-SchulreferentInnen der AHS aus allen Teilen des Landes trafen sich am 17. Oktober in der Innsbrucker Hofburg, um Schwerpunkte und Ziele für das laufende Schuljahr zu vereinbaren, Erfahrungen auszutauschen und auf Vergangenes zurückzublicken. Besondere Gäste waren beim diesjährigen Treffen Jugendliche, die über ihre Aufgaben und Erfahrungen im Jugendrotkreuz berichtet haben, passend zum Thema der JRK-Jugendcharta „Das sagt die Jugend“.

 

Die Schulgruppe des BG/BRG Reutte hat in den letzten zwei Wochen fleißig Gesellschaftsspiele gesammelt, registriert und am Sonntag (!), den 14.10.2012 auf drei Verkaufsständen bei einem Gebrauchtwarenmarkt in Höfen zum Verkauf angeboten. 50% des Verkaufspreises bekommen die ursprünglichen Besitzer zurück, 50% bekommt das JRK zur Unterstützung des Sommercamps, 100% Einsatz einer motivierten Unterstufengruppe und 110% Marketingtalent aller Beteiligten verwirren zwar die Zahlenfreaks, lassen aber auf viele weitere derartige Einsätze hoffen.

 

   

JRKalender  

25Sep
Bezirkskonferenz - Schwaz
14:30 - 17:30
NMS Stumm
08Okt
Bezirkskonferenz - IO
14:00 - 17:00
NMS Gries a Br.
15Okt
PflegeFit Lehrscheinfortbildung
09:00 - 12:00
Jugendrotkreuz Tirol Sekretariat
15Okt
BabyFit Lehrscheinfortbildung
14:00 - 17:00
Jugendrotkreuz Tirol Sekretariat
17Okt
Bezirkskonferenz - Kitzbühel
15:00 - 18:00
NMS St. Johann
18Okt
AHS-ReferentInnen Konferenz
14:00 - 17:00
Jugendrotkreuz Tirol Sekretariat
   
© Jugendrotkreuz Tirol • Hofburg 108 • A-6020 Innsbruck • +43 512 / 58 24 67

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutz